Sonntag, Dezember 01, 2013

Sonntag, November 24, 2013

November

Das Semester nähert sich dem Ende.  Die Arbeit noch lange nicht - es gibt noch viel zu tun.  Zwischendurch aber muss man sich mit etwas beruhigen - bei mir ist das stricken.


Als ist mal wieder ein cowl fertig geworden aus Merino mit Bambus und Lamababy.  Superschön-weich in Patent gestrickt.  Ergibt einen Muschelschal, der bei kaltem Wetter garantiert den Hals wärmt. 

Ein Lochmusterjackenmantel, an dem ich monatelang gefummelt habe. 

Und ein Baby-Ensemble 

Davon ab habe ich gerade einen Artikel zum zweiten Mal überarbeitet und hoffe, er ist nun fertig.  Außerdem arbeite ich jedes Wochenende am Textbuch, und hoffe, dass das Ende in Sicht ist.  Da es mein erstes Mal ist, habe ich leider keine Ahnung, wie das Ende aussieht, aber ich hoffe es ist bald soweit.  

Außerdem suchen wir ja wie verrückt nach einem neuem Haus.  Hier ist es uns einfach zu eng und während wir nicht unbedingt nach Luxus suchen (können wir uns auch gar nicht leisten); aber etwas komfortabler sollte es sein.  Wir haben nun auf das dritte Haus ein Angebot abgegeben - zwei haben sich erledigt, nachdem die Inspektion Probleme mit dem Fundament ergeben haben.  Falls noch jemand hier lesen sollte, hätte ich kein Problem damit wenn er sie es für mich die Daumen drücken mögen wollte, sozusagen. 




Freitag, Oktober 11, 2013

Politik

Also die politische Lage hier ist ja mehr oder weniger zum Kotzen.  Ein höflicher, ausgewogener Diskurs über Politik ist einfach nicht möglich.  Da wird sofort abgeblockt, Leute werden verdammt und die, die es verdammt nötig hätten eine Krankenversicherung zu bekommen, fürchten sich vor dem Sozialismus ihres schwarzen Präsidenten und verdammen ihn dafür.  Das schlimmste sind ja wenig, informierte, fest von ihrer Meinung überzeugte Idioten, die alles niederwalzen, was nicht gleicher Meinung ist.  Ich finde es zum Kotzen hier.  Jawohl ZUM KOTZEN!

Dienstag, August 20, 2013

Ade Freiheit

Ade Sommer - man sollte meinen, dass man nach gut 3 Monaten gut erholt und mit Energie in die Arbeit zurückkehrt.  Vier Wochen Deutschland, viel Haus aufräumen, Unterrichtsvorbereitung, Artikel schreiben etc.  Komischerweise fühle ich mich ganz und gar nicht erholt.  Dennoch geht es mit Schwung ab nächsten Montag ins Herbstsemester.  Ich bin fast fertig mit der Kursvorbereitung.  Und es kann eigentlich nur gut werden, hoffe ich doch!


Samstag, August 17, 2013

First World Problems

Also ich träume ja schon seit Jahren von diesem Baby.

Als ich anfing zu träumen kostete das Majacraft Aura Spinnrad satte 900 und ein paar zerquetschte Dollar.  Das war mir zu teuer und ich habe (wie immer - typisch für mich) mir ein billigeres gekauft, das auch sehr schön ist aber nicht alles kann, was ich gern möchte. 


Jetzt bin ich aber nach 3 Jahren keine Anfängerin mehr und würde gern mehr und dickere und witzigere Garne produzieren.  Das würde auf der Aura wunderbar funktionieren, die dafür entwickelt wurde.  Leider kostet die inzwischen 1250 Dollar.  Und wieder hadere ich mit dem "Soll ich es mir gönnen" oder kaufe ich einfach den Zusatz, der es erlaubt auf dem billigeren Rad dickeres Garn zu spinnen.  Ehrlich gesagt - träume ich immer noch von der Aura. 

Andererseits ärgere ich mich, dass das Teil inzwischen über 300 Dollar teurer geworden ist und meine von meiner Nachkriegsmutter geprägte Pfennigfuchserseele windet sich angesichts des Preise.  Um es mit Dr. Faust zu sagen, ach die zwei Seelen in meiner Brust. 

Kann mir nicht mal jemand so ein Rad schenken?  Ich mein ja bloß....  (oder wie es hier so schön ironisch heißt "first-world-problems"

Montag, Juli 22, 2013

Das Meisterstück

von Spinnen bis Spannen - der Evenstar-Shawl: