Freitag, Oktober 09, 2009

Mittwoch

ziemlich spät, 8 Uhr abends fuhr ich von der Uni nach Hause. Es war eine sternenklare Nacht. Ich fuhr den Broadway hoch und der Mond saß genau oben auf dem Hügel. Leider keine Kamera dabei, leider hätte ich in dem Verkehr natürlich eh kein Foto machen können, leider hätte meine Kamera den Mond wahrscheinlich eh nicht so schön einfangen können...

Deshalb noch mal in Worten... Dunkelblauer Himmel, klare Nacht, ich fahre den Berg (Broadway) hoch und oben drauf sitzt der Mond, riesengroß so breit wie die Straße, alle Details mit dem bloßen Auge erkennbar. Als ich oben ankam stand er hinter dem Glitzer der Honkytonk Saloons über dem Fluß. Einfach ein kleiner schöner Moment, den man genießen muss, so kurz er auch war.

Kommentare:

dom-dom hat gesagt…

well that sucks...I wanna see a picture I miss my American sky

BeatrixB hat gesagt…

anything that dont suck?