Samstag, August 25, 2007

Only in America

... bilde ich mir zumindest ein...

Wegen der anhaltenden Dürre ist das Sprengen von Rasen in Tennessee zur Zeit untersagt. Daher gibt es jetzt eine wunderbare Alternative:

Man kann den Rasen laut Channel 4 News mit grüner Farbe besprühen lassen. Sieht gut aus, schützt das Gras angeblich und sei nicht-toxisch...

Also wer dafür Geld ausgibt, hat selbst schuld...

Kopfschüttelnd nun ins Bett hopse...

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Irgenwie fehlt mir die passende Geschäftsidee ..denke ich zumindest manchmal , wenn ich sowas lese! Es ist echt unglaublich! Ein Teil unserer Wiese im Garten ist auch leicht vergilbt..liegt aber am Sonnesegel..dafür ist der Rest am Wachsen! Gut das wir hier noch genug Wasser haben! Kühle Tage und ein bischen Wasser wünsche ich !

kathrin hat gesagt…

das mit der grünen farbe ist mir nicht bekannt.
aber daß man wegen anhaltender hitze den garten nicht mehr wässern, kein autowaschen und ähnliche dinge nicht mehr tun darf, das kenne ich aus den 70er jahren auch aus deutschland.
ich glaub 1976 war es, als mein vater immer das dusch- und badewasser der familie sammelte und damit seinen garten goß, damit nicht alles vertrocknete.

wünsche dir etwas abkühlung.
lg,
kathrin