Dienstag, Februar 12, 2008

Seit Jahren

gehen wir schon zum Chiropraktiker, weil es unseren Zivilisationsgeschundenen Rücken einfach guttut, weil meine Migräneattacken um 80 % abgenommen haben, weil eben...

Vor 2 Jahren hat der gute Chiropraktiker eine neue "Dame" am Empfang eingestellt, die inzwischen ja nicht mehr so neu ist. Gut - erst war sie die Neue, dann ging die Alte, dann ging die Chefin, weil ein Baby kam, dann kam eine neue Neue.

Die neue Alte ist nunmehr also die Queen-Bee am Empfang. Sie ist vielleicht 1,60 m groß, nicht unbedingt schlank und trägt wie es hier in allen Arztpraxen üblich ist mehr oder weniger häßliche Scrubs. Ihre Haare sind straßenköterblond, schulterlang, lockig und meist streng in einem Pferdeschwanz nach hinten gebannt. Blaue Schweinchenaugen schauen hervorstehend hinter einem billigen Brillengestell hervor.

Wenn sie spricht ist sie eher derb und ihr Lachen gleicht dem eines wiehernden Esels. Damit kann ich eigentlich gut umgehen. Ich nehme die Leute eigentlich immer so wie sie sind. Seit Frau Chefin nun mit dem neuen Baby zu Hause weilt, haben wir aber Star-Allüren. Da schreiben wir ein Schild auf dem die Patienten gebeten werden, mit ihren Handies zum Telefonieren nach draußen zu gehen, weil (das natürlich als mündlicher Kommentar) sie es leid ist, sich den privaten Scheiß anhören zu müssen. Das wir Patienten aber mitkriegen wenn sie jedem und allem von ihrem Autounfall oder dem Furunkel am Arsch ihrer Tochter erzählt ist ja wurscht. Das schlimmste aber für mich ist, wenn ich anrufen muss oder im Wartezimmer höre wie sie das Telefon beantwortet:

Dann verstellt sie ihre Stimme und beantwortet das Telefon zuckersüß honigtriefend und ellenlang:

XXX Chiropractic, this is XXX, how may I help you?

Da kriege ich regelmäßig Ekelgänsehaut... Wenn der Chiropraktiker nicht so fantastisch wäre, hätte ich schon längst gewechselt. Und es ist ja nicht so dass ich mit der echten XXX nicht umgehen kann. Natürlich muss man im Beruf auch professionell am Telefon sein, ist mir auch klar - aber man kann dabei doch irgendwie man selbst bleiben, oder??

1 Kommentar:

ute hat gesagt…

So eine nette Dame durfte ich auch schon kennenlernen. :)